Brandungsvorfächer Teil 2

Paternoster

Zebco Zweihaken Montage

So ein Brandungsangeltag kann manchmal zu einer wahren Sternstunde werden. Wenn das Wetter Klasse ist, der Wind auflandig ,richtige Brecher auf die Küste schlagen und die Fische in einen richtigen Fressrausch verfallen. Dann kommt auf jedenfall an eine Rute ein Doppelvorfach, ein Paternoster. So kann man auch in der Brandung mit Doubletten rechnen. Zu Beginn eines Angeltages kann man bei strahlenden Sonnenschein natürlich mit einer Montage mit zwei Haken auf Plattfisch gehen, keine Frage. Zu berücksichtigen ist allerdings das durch solche Vorfächer die Wurfweite enorm zurück geht. Kann man mit einer Einzelhakenmontage gut 120 Meter gegen den Wind werfen schwindet die Weite mit zwei Haken auf Unter 100 Meter. Solche Einschränkungen muß man immer in betracht ziehen. Aus diesem Grund werden diese Montagen meißtens nur dann benutzt wenn wirklich ausreichend Bisse, bzw. Fische, da sind und wenn eine ordentliche Welle und weißes Wasser auf den Strand zu rollt.

Dieses Vorfach von Zebco ist ein Topvorfach. Solche Vorfächer wie dieses von Zebco ist eine sehr günstige Varriante und äußerst Fängig noch dazu. Bei einem Preis von 2,50 DM und 3,50 DM zählt es zu meinen Favoriten unter den Paternostern. Im Sortiment von Zebco gibt es noch einige Paternoster mit weißen Perlen und auch mit grünen Perlen. Diese liegen im selben Preisbereich und sind genauso Spitze. Wie man auf dem Bild sehen kann haben diese Vorfächer einen kleinen “Schönheitsfehler” sämtliche Knoten ,an Haken und Wirbeln , haben einen zu großen Schnurüberstand und sollten vor der ersten Benutzung unbedingt gekürzt werden. Gerade an den Hakenknoten reißen die aufzuziehenden Wattwürmer ein und laufen aus. Die Schnurstärke dieser Montage ist sehr gut, genau wie die Haken. Auf der Verpackung steht zwar Plattfischvorfach aber die Ausnahme bestätigt die Regel und so kann die Fa. Zebco getrost auch Brandungsvorfach draufschreiben den Dorsche mögen dieses Vorfach genauso gern. Um den Wettbewerb nicht zu stören werden natürlich noch ein paar andere Vorfächer vorgestellt.

Balzer Zweihaken MontageTop Vorfach von Fa. Balzer. Wie z.b. dieses gute und trotzdem einfache Vorfach von Balzer . Eine Gelbe und eine Rote Perle, kleinere Haken und einen ausreichenden Karabinerwirbeln. Fertig. Einfach aber Fängig, so simpel die Montage auch aussieht es trifft genau den “Geschmack” unserer Ostseeräuber. Zwei Haken der größe 1/0 ,Vorfachschnur 0,70 mm ist sehr gut. Mundschnüre in 0,50 mm sind zwar ein wenig “Fett” aber es schadet auch nicht. Genau wie bei dem vorherigen Vorfach sind auch hier die Schnurüberstände zu kürzen. Die Gesamtlänge von 90 cm ist noch in dem Bereich wo es sich gut werfen läßt. Der Preis varriert ebenso zwischen 3,95 DM und 4,95 DM .Wer nun aber denkt zwei Haken bedeuten Gleichzeitig auch immer zwei Fische zu fangen, weit gefehlt ,eines ist Sicher man hat in einer kürzeren Entfernung eine doppelte Lockwirkung der “Wattis”. Bei den gezeigten Vorfächern sieht man das etwas durchaus eingehalten wurde :”Weniger ist manchmal mehr” ,weniger Perlen ,wer seine Paternoster selber baut und sie spickt mit zahlreichen knallbunten Perlen der hat dann nämlich auch die “doppelte” Scheuchwirkung und erreicht genau das Gegenteil von dem Erhofften. Es wurde auch auf Weitwurfclip und Seitenarm, sowie Impactshields verzichtet. Dies glaube ich um den Preis möglichst gering zu halten, den Paternoster mit eben diesen “Extras” kosten meißtens so um die 7,95 DM bis 17,95 DM .Wer Wert auf die “Weitwurfextras” legt sollte diese selber bauen.

Seitenarm MontageEine Seitenarmmontage von mir. Diese selbstgebaute Montage zeigt einen Drahtseitenarm. Auf einer 0,70 mm Vorfachschnur kann man ruhig Klemmhülsen benutzen, einige nehmen auch kleine Gummischläuche durch die ,die Schnur zweimal durchgeführt wird um den Seitenarm an seinen Platz zu halten. Alles was man braucht gibt es einzeln zu kaufen. Wer diese Montage bevorzugt hat noch einmal den Windwiderstand erhöht und verzichtet auf noch mehr Wurfweite.

Seitenarm

DrahtseitenarmDer Vorteil der Seitenarme in der Praxis , sie halten den Köder von der Vorfachschnur ab , somit spielt die Mundschnur eventuell etwas besser in der Strömung. Der größte Nachteil an einer solchen Montage ist das die Mundschnur “Direkt” an den Seitenarm geknotet ist. Die Mundschnur kann “Verdrallen”, gerade im Sommer sollte man auf diese Vorfächer verzichten wenn man nicht gerade Reichlich davon über hat. Sollte einmal ein Aal auf ein solches Vorfach beissen weiß jeder was ich meine. Ein Drahtseitenarm Wie bei den Einzelmontagen sind auch hier die selben Perlen zu benutzen, allerdings sollte man ohne einen Wirbel am Drahtarm keine Spinnerblätter ,Spin O Glows oder Turbinen benutzen. Je nach Strömung und Brandung wird sich über kurz oder lang die Mundschnur “aufrollen”. Der Haken Diese Varriation der Mundschnur, Gummistopper, grüne Perle und gelbe Perle gehören zu den “Normalen” Standards beim Brandungsangeln.

Haken mit PerlenDer Haken der größe 1/0 oder 2/0 ,als Dorsch.- oder Plattfischhaken, ist völlig ausreichend und Kostengünstig. Aus der Knotenfibel. Für Angelhaken sowie Wirbel verwendet man am besten diesen Knoten je mehr Druck er erhält umso mehr zieht er sich zusammen. Dieser Knoten setzt natürlich einen Haken mit Oese voraus ,keine Plättchenhaken. Einen kleinen Tip zum Schluß ,wenn das selbe Vorfach öfter benutzt wird sollte man sich eine kleinen Hakenschleifer zulegen. Diesen benutzt man vor dem Einsatz des Vorfachs, schärft die Haken nach und hat so weniger Fehlbisse.

Brandungsvorfächer Teil 1

Liftmontage

LiftmontageVorfächer für das Brandungsangeln zu beschreiben und noch dazu so das jeder mit diesen Tips auch gut fängt ist fast unmöglich. Für das richtige Vorfach könnt Ihr euch nur direkt am Wasser entscheiden, zu vielfältig sind die Möglichkeiten.

Also nehmt diese Hilfeseiten nicht zu wörtlich. Dies soll Euch eine Hilfestellung geben um entweder selber Montagen zu bauen oder aber überhaupt zu sehen wie solche Aufgebaut sind. Die Variationsmöglichkeiten durch Hakengrößen, Perlenfarben und deren Größe sowie Schnurstärken und Mund.-bzw. Montagelängen sind so vielfältig das es wohl den Rahmen eines Buches würdig wäre diese alle zu umschreiben. Also beschränken wir uns auf die herkömmlichen Montagen und die die wir im Club am häufigsten benutzen. Die “normalen” Vorfächer zum Brandungsangeln beschränken sich im Grunde auf zwei Systeme. Zum einen ist es die Liftmontage zum anderen die Nachläufermontage .Beide Montagen sollte jeder bei sich haben wenn es zum Strand geht. Die “Liftmontage” läßt sich ausgezeichnet gegen den Wind werfen. Durch den Impact-Shield wird der Köder zusätzlich gegen den Winddruck beim Wurf geschützt. Der Impact Shield sorgt durch das tolle Prinzip des “Umklappens” für ein sicheres freigeben des Hakens wenn der Shield aufs Wasser trifft. Der zweite Vorteil der Liftmontage ist das bei einem Biß sich das Blei bis an den Wirbel der an der Hauptschnur befestigt ist hochzieht. Somit besteht weniger “Hängergefahr” durch das Blei. Da die “Liftmontage” meistens zusammen mit Krallenbleien verwendet wird ist dies natürlich ein großer Vorteil. Ob man nun wie auf der Zeichnung Klemmhülsen oder Gummistopper nimmt .Wie gesagt die vielzahl der möglichkeiten bleibt dem Bastler überlassen.

Nachläufermontage

NachläufermontageDie Nachläufermontage ,sie dient uns Anglern am meisten wenn wir für das Brandungsangeln eher schlecht Bedingungen vorfinden. Bei sehr ruhigem Wetter , wenig Wind, Vollmond und sehr vorsichtigen bissen werden wir nicht um diese Montage herum kommen. Ob man nun die Mundschnur kurz über dem Blei nun Feststellt oder so wie ich diese lieber durch einen Karabinerwirbel laufen lasse ist wohl Geschmacks – sache. Bei dieser Montage sollte man die Perlen ruhig ein wenig kleiner nehmen als bei der Lift – montage. Auch der Haken darf kleiner ausfallen .Dieses Vorfach sollte man sich in verschiedenen Ausführungen anfertigen. Und zwar mal mit einer Mundschnur von 50 cm bis ca. 100 cm. Und dann gleich im Doppelpack mit verschiedenen Perlen . Hier sieht man schon das die wenigsten Brandungsangler mit einer Vorfachtasche aus – kommen. Wollen wir mal überschlagen : Lift .- und Nachläufermontage ,macht 2. Dann mit gelben und roten Perlen , macht 8 Vorfächer. Nun noch verschiedene Mundschnurlängen ,sagen wir mal einmal 50 cm ,einmal 80 cm ,macht 32 Vorfächer. Nun muß man natürlich nicht soviele mitschleppen aber früher oder später und je nachdem wie oft man zum Brandungsangeln fährt hat man die Taschen voll.

Das Umkehrvorfach

Umkehrvorfach Montage Die Montage ,das “Umkehrvorfach” ist eigentlich eine weitere Nachläufermontage. Nur wie man auf dem Bild sieht wird die Mundschnur erst oben über einen Weitwurfclip gelegt und danach in den Impact Shield. Das bringt uns eine doppelte Mundschnurlänge im Vergleich zur gesamten Montagelänge. Dieses Vorfach habe ich in einer Aus – führung benutzt wobei die Mundschnur ca. 2 m lang war. Bei sehr ruhigem Wetter und sehr vorsichtigen Bissen bringt es manchmal doch einen Fisch ,wo sonst keiner etwas fängt. Allerdings mußte ich feststellen das ,daß Freigeben des Hakens zwar durch den Impact Shield immer klappt ,jedoch die gesamte Mundschnur über den oberen Clip manchmal hängen bleibt. Von dieser Montage reichen mir persönlich vier Stück in der Tasche, da ich nicht besonders gerne damit fische. Eines sollte sich aber jeder merken die jeweiligen Montagen bringen nicht allein den Fisch. Sondern vielmehr muß dann natürlich darauf geachtet werden das ,daß Blei zu den Angelbedingungen paßt, das regelmäßig die Köder gewechselt werden und das die Montage auch am richtigen Platz benutzt wird. Die Perlen die man nun benutzen sollte ist die nächste Frage, um die sich wohl auch die Gemüter erhitzen. Perlen zum kaufen sind ja reichlich im Handel vorhanden. Aber man sollte nicht alles kaufen was man sieht. Spin O Glow`s für Plattfische kann man gebrauchen aber Bitte in der kleinsten Ausführung 4 – 6 mm . Die “normalen” Perlen wie Gelb, Rot, Grüne Flouperlen und Weiße Flouperlen gehören auf jedenfall ins Sortiment .Aber es gilt die Regel manchmal ist weniger mehr. Die meisten in unserem Club angeln mit einzel Hakenmontagen und auf den Mundschnüren 1 gelbe 6 mm oder Gelb/Rote 6 mm sowie eine Grüne Leuchtperle 6 mm. Das reicht eigentlich. Bei Windstärke 7 bis 8 auflandig nehmen wir auch schon mal 8 mm oder 10 mm Perlen (Durchmesser). Bei sehr ruhigem Wetter kommen Perlen von max. 4 mm Durchmesser oder überhaupt keine Perlen mehr zum Einsatz. Aber wie immer ausprobieren ist das A und O am Wasser wenn man den Strand / Angelplatz nicht kennt.

Die Angelhaken. Welche Marke man nun nimmt sei jedem selber überlassen. Ich persönlich bestelle mir meine Haken bei Askari oder Moritz, allein aus Kosten – gründen. Gute Haken gibt es von Cormoran ,DAM Sumo ,Mustad uva. Die größen 1 bis 3 sind eigentlich optimal. So das war Teil I. Der zweite Teil wird sich mit den Doppelvorfächern beschäftigen. Ich hoffe das Euch diese Seite gefallen hat.

Brandungsruten

Brandungsruten

Mit der Wahl der richtigen Brandungsruten geht es los

Zum Brandungsangeln wird in den meisten fällen auch eine besonders stabile Angelrute benötigt. Diese Brandungsrute hat ein starkes Rückgrad und erlaubt Wurfgewichte ab 80 Gramm richtig durchzuziehen. Bei starken und auflandigen Wind werden aber nicht selten auch Wurfgewichte ab 150 bis 250 Gramm verwendet. Diese Bleie, welche auch mit Krallen versehen sein können (sogenannte Krallenbleie), zu werfen wirken mit enormen Druck auf den Blank eineAngelrute und daher werden von einem Brandungsangler keine herkömmlichen sondern spezielle Brandungsruten verwendet.

Die Top Markenhersteller sind hier ohne Frage Daiwa, Shimano, und Dega. Cormoran (Daiwa) und Zebco bieten auch gute Ruten an. An der Ostseeküste reichen meistens Brandungsruten mit Wurfgewichten zwischen 80 und 180 Gramm. Wer seine Brandungsruten mit nach Norwegen nehmen möchte sollte beachten…

Brandungsangeln in Norwegen

das seine Brandungsrute Wurfgewichte um die 300 Gramm zuückgreifen und auch stärkere Schnüre besitzt. Geflochtene Schnüre sind in Norwegen nicht von Vorteil da es an Dehnung fehlt und bei einem Anbiss kann das Angelgerät schnell im Wasser liegen. Monofile Angelschnüre sind hier besser geeignet, da die Dehnung zwar einen ordentlichen Biss auf die Rute überträgt, jedoch verfügt sie über genug Schnurdehnung um die Brandungsruten an Ihrem Platz zu lassen. Die optimalen Rutenlängen sollten im günstigsten Fall auf die Körpergröße des Werfers abgestimmt sein.

Beach Buddy

Beach Buddy

Für schlechtes Wetter braucht man ein Beach Buddy?

Bei auflandigen starken Wind, dann noch beim Brandungsangeln im Spätherbst oder Frühjahr, wird es nicht selten an der Grenze zu Minusgraden, frostig kalt. Wer hier ein Angelzelt oder einen anderen Windschutz zur Verfügung hat, kann sich an so einem Tag noch über das Angeln von der Küste freuen. Weiterlesen

Mitchell 724

Multirolle Mitchell 724

Mitchell 724 von Mitchell

Verspricht von Haus aus eine salzwasserfeste Rolle zu sein. Scheinbar hat Mitchell® wohl gemerkt das z.B. Penn®, ABU Garcia®, DAM® oder Cormoran® Ihnen nicht den Markt einfach so ueberlassen, denn die Mitchell zaehlt seit neusten auch zu einer der guenstigsten Multirollen auf dem Markt. Die Fabrikate, in gelb und blau, sind als Rechtshandmodelle erhältlich. Die Preisklasse fängt bei 149 DM an, hierfuer erhält man dann die Mitchell 724 Range® als Rechtshandmodell und für ca. 169 DM das Linkshandmodell, beide Angelrollen haben eine Schnurfassung von max. 500 Meter a` 0,50 mm und ein Gewicht von 725 g bis 745 g.

Corboss von Cormoran

Multirolle Corboss von Cormoran

Multirolle Corboss von Cormoran

Meine letzte Errungenschaft, die Corboss von Cormoran. Mit dieser Multirolle liebäugelte ich schon als ich diese das erste mal sah. Diese Multi die wie eine Stationärrolle unter der Rute montiert wird sollte es als nächstes sein. Eigentlich dachte ich mir diese zum leichten Naturköderangeln vom Sportboot aus auf der Ostsee und nicht direkt für den besonders schweren Einsatz in Norwegen zuzulegen, aber als ich sie in der Hand hatte und an meiner 3,6 Meter Pilkrute montierte lies es mir keine Ruhe, also kam sie mit ins Gepäck und wurde in Norwegen sogleich getestet. Für rund 99,99 Euro nicht gerade eine der günstigeren, aber alleine die Multi wie eine normale Angelrolle zu benutzen und die Sicherheit das sie auch härtesten Bedingungen stand hält macht sie für mich zu einem sehr guten Kauf. Mit der Corboss fing ich in Norwegen unteranderem einige Köhler, Pollacks und Leng, keine dieser Fischarten konnten ihr etwas anhaben. Problemlos holte ich die Leng aus 80 Meter tiefe hoch, mehrere Pollacks und Köhler auf Makrelenpaternoster konnten mich nicht weiter kümmern.

Ich bin begeistert von meiner neuen Anschaffung.

Weitere Besonderheiten:

  • 3 Stahlkugellager
  • Integrierter Schnur-Abbremshebel
  • Aluminium Spule aus einem Stück gefräst
  • Getriebe aus Messing / Edelstahl
  • automatische Schnurführung
  • Freilaufschaltung
  • permanente Rücklaufsperre
  • einstellbar laut / leise.

Ambassadeur 10000 CL von Abu Garcia

Multirolle Ambassadeur 10000 CL von Abu Garcia

Ambassadeur 10000 CL von Abu Garcia

Wohl die bekannteste Multiserie auf dem Markt. Nicht ganz billig aber durch die langjährige Erprobung der Angler in aller Welt eine Multi des gehobenen Anspruchs. Sie hält was sie verspricht. Dies gilt für alle Abu GarciaAngelrollen, bisher ist mir keine negative Mitteilung auf den Schreibtisch geflattert. Die “ABU GARCIA , DIE AMBASSADEUR 10000 CL”® ist eine robuste mit einem automatischen 2 Gang Getriebe ausgerüstete Multirolle. Sie hat ein Gewicht von 600g und einer Schnurfassung von max. 355m/0,50mm, Ihre Übersetzung beträgt 4,1:1 / 2,5:1.

Weitere Besonderheiten:

  • Sternbremse Multi Disc mit Teflon® Belegen
  • Zentrifugalbremse
  • Synchro Schnurführung
  • Präzisionsgetriebe
  • 2 Speed System (autom. 2 Gang Getriebe)
  • Balancekurbel
  • Knarre zuschaltbar
  • Salzwassergeschützt
  • 2 Kugellager für ultraleichten Lauf.

Im Laden erhältlich für rund 200 Euro.

Dreibein von Zebco

Dreibein von Zebco

Dreibein von Zebco

Der Rutenständer schlechthin. Sollte man sich wirklich anschaffen wenn man des öfteren zum Angeln an die Küste fährt bietet Platz für zwei Brandungsruten und sollte es ermöglichen das man die Angelruten nach oben verschieben kann um die Schnur über den Wellen zu halten. Man sollte aber dennoch nie vergessen einen Stoffbeutel oder eine Tüte in den dafür vorgesehenen Haken in der Mitte des Dreibeins gefüllt mit Sand oder Steinen einzuhängen.

Dreibein von Exori

Dreibein von Exori

Dreibein von Exori

Auch ein guter Rutendreibein den es fuer wenig Geld zu kaufen gibt. Dies war mein erster Rutenständer nun hat ihn Manni übernommen und ist damit zufrieden. Einen Nachteil hat er, finde ich persönlich, und zwar ist das Dreibein aus Alurohr gefertigt. Hat man eine gute Brandung und fischt mit schwereren Angelgeräten und nimmt dann eine Rute aus dem Rutenhalter, passiert es leider fast immer das die andere Rute nach oben dreht. Ich schwöre daher auf Alu-Winkel.