Brandungsangeln

Brandungsangeln enthält schon das Wort Brandung. Kommt also nicht von ungefähr, wenn Angler von der Küste, Wind und Wellen trotzend, dem Meer einen Fisch abringen wollen. Allerdings wird hier eine spezielle Brandungsrute benötigt, auch wenn der eine oder andere es mit Karpfenruten probiert, führt kein Weg an einer Brandungsrute vorbei. Durch die hohen Wurfgewichte und dem Rückgrad der Brandungsrute wird sie auch den schwersten Wetterbedingungen gerecht. Brandungsangeln ist nunmal eine Herausforderung an Angler und Angelgerät

Auf dem nun bald hier enstehenden Blog, werden wir euch die Verwendung der Angelgeräte, Brandungsrute, Brandungrollen, natürlich auch Watstiefel und speziell passend zu dieser Kälte die Thermostiefel, eigentlich könnten wir hier auch gleich die Anglerbekleidung anführen. Damit decken wir den Bereich auch komplett ab. Weitere Beschreibung mit der wir euch den Beach Rolly oder einem Beach Buddy, näher bringen. Wir erklären wo man gut oder garnicht fängt. Was man beachten sollte oder auch getrost vergessen kann. Die Strände umschreiben, an dene Ihr Angeln könnt und natürlich auch die zu erwartenden Fischarten. Wenn wir den Blog am Start haben, wird er später in einer Internationalen Version folgen.

Natürlich baue ich auf euer Interesse an so einem Blog. Ihr könnt euch kostenlos anmelden und eure Fragen stellen, Berichte kommentieren, selber Berichte einstellen und natürlich Fragen beantworten. Aber eine ganz große Bitte an alle Besucher und Leser: verlinkt doch bitte diesen Blog oder setzt bei eurem Bookmarkdienst einen Eintrag.